,

Die Angst vor dem Placebo

Ich finde es faszinierend wie viele Menschen heutzutage Angst vor dem Placebo Effekt zu haben scheinen.
In der Zeit als ich in einem Nahrungsergänzungsmittel-Vertrieb gearbeitet habe war das einer der Haupteinwände auf die ich gestoßen bin.
„Das ist doch bestimmt nur Placebo!“
Auch heute als Coach treffe ich oft noch auf diesen Einwand…

…gerade wenn ich z.B. über Energiearbeit rede.
Ein sehr versimpeltes Beispiel:
ein Klient fühlt sich angespannt im Nacken und ich sage ihm er soll sich einfach vorstellen wie Energie durch seinen Nacken fließt und die Anspannung wegspült.
Ich persönlich glaube, das wenn er das tut, dass tatsächlich Energie fließt und genau das tut.
„Aber das ist doch bestimmt nur der Placebo Effekt“
höre ich selbst in solchen Situationen oft als ersten Einwand.
Jetzt mal meine Ernsthafte Frage:
Und wenn?
Ich weiß letztendlich nicht ob bei Energiearbeit tatsächlich Energie arbeitet oder ob ich mir das einfach nur gemeinsam mit meinen Klienten einbilde
Ich kann trotzdem nur wieder die Frage stellen:
Und wenn?
Was ist dann?
Ist dir wichtig dich innerhalb der Gesetze und Rahmen zu bewegen die die Wissenschaft bisher gänzlich verstanden hat?
Oder willst du deinen verdammten verspannten Nacken loswerden oder was auch immer grade das Thema ist??
Ganz abgesehen davon, das ich als Nahrungsergänzung mittlerweile nur noch reine Kräuter und Gewürzmischungen empfehle, wenn du mehr Energie haben willst dann teste doch aus ob es für dich funktioniert…
Und wenn es dann nur wegen dem Placebo funktioniert…
…so what?
Wovor hast du Angst?
Davor das der Placebo Effekt dich trifft?
Ich echt hab das Gefühl viele halten ihn für schlimmer als AIDS.
Nun zum Schlusswort:
Wenn du ein Ergebnis willst und jemand bietet dir eine mögliche Lösung dann teste doch einfach mal ob sie für dich funktioniert.
Und scheiß drauf ob der Placebo Effekt daran Schuld ist das dein Problem gelöst wurde oder ob es „echte“ Gründe gibt.
BTW, Was ist überhaupt „echt“?
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere